Samstag, 18. August 2012

[Rezension]: Heaven - Stadt der Feen von Christoph Marzi


Zum Buch:

Autor: Christoph Marzi
Seitenanzahl: 358
Verlag: Arena
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3401063829
Preis: 14,95 (Gebundene Ausgabe)
auf Amazon.de kaufen

Kurzbeschreibung:

Feenblut fließt in den Adern von Heaven. Aber bisher weiß das Mädchen noch nichts von ihrer besonderen Abstammung. Als die Jagd auf sie beginnt, ist Heaven ist ganz auf sich gestellt. David dagegen findet sein Leben ziemlich normal. Gut, seine Ex hat ihn gerade verlassen, aber kein Grund für ein Hollywood-Drama. Doch dann trifft er hoch auf den Dächern Londons Heaven. Und Davids Leben ändert sich für immer.

Erster Satz:

Die Nacht in der Heaven ihr Herz verlor, war mondlos und kalt.

Meine Meinung:

David Pettyfer läuft über die Dächer über London als er über Heaven wortwörtlich stolpert, denn Heaven hat kein Herz mehr.
Es wurde ihr genommen von einem Mann mit schwarzen Handschuhen und dem Lumpenmann, Heaven sollte jetzt tot sein...ist sie aber nicht den sie läuft davon und von da an ist sie eine gejagte.
David führt eigentlich ein ganz normales Leben, er arbeitet als Liefer junge für einen Buchladen namens The Owl and the Pussycat für eine sehr eigensinnige Dame, Miss Trodwood. 
Sie hat ihm Unterkunft und Arbeit gegeben als David aus Cardiff nach London kam ohne Zuflucht und ohne Ziel. Als er aber auf Heaven trifft ändernd sich sein Leben für immer.

Aufmerksam geworden bin ich auf das Buch durch das Cover, das ist unglaublich schön gestalten es zeigt die Londoner Dächer bei Nacht. Ich muss sagen das mich der Klappentext gar nicht so angesprochen hat, er klingt zwar spannend aber doch irgendwie nach wenig Spannung und Fantasy.
Beim Lesen wird aber ganz schnell klar das der Inhalt des Buches sehr viel besser ist!
Das Buch konnte mich richtig fesseln und ich habe es innerhalb 1 1/2 Tage durchgelesen...es entführt einen in eine doch irgendwie so völlig fremde Welt obwohl das Buch in London spielt.

Der Titel Heaven - Stadt der Feen lässt vermuten das es sich im Buch um Feen handelt aber irgendwie hab ich dadrauf bis über die Hälfte es Buches warten müssen, und so richtige Feen wie ich sie kenne sind es gar nicht, es wird einem eine völlig neue Vorstellung von Feen näher gebracht die aber auch durchaus eine nette Idee ist.

Den Hauptprotagonisten David fand ich von Anfang an sehr sympatisch, er würde alles für Heaven tun obwohl er sie gar nicht mal so lange kennt und mitten auf einem Dach gefunden hat wo sie ihm erzählt ihr wurde gerade das Herz gestohlen, also ich würde schnellst möglichst das weite suchen aber nicht so david, er setzt sich so für Heaven ein zweifelt auch keine Minute daran das Heaven nicht die Wahrheit sagt, was vieleicht auch etwas unrealistisch ist aber okay.
Mit Heaven konnte ich mich auch gut anfeunden, anfangs war sie mir zu wehleidig aber auch sie vertraut david sofort als er ihr oben auf dem Dach begegnet was ebenfalls nicht realistisch ist aber es ist nunmal ein Jugendbuch. Am Ende fand ich sie genauso liebenswert wie david und hätte den beiden auch kein anderen Ende gewünscht.

Was ich etwas schade fand war das die Liebesgeschichte nicht so tiefgründig war, die ist ein großer Teil der Geschichte aber mir hat das "ineinander verlieben" in dem Buch gefehlt oder es ist neben der ganzen Aktion in dem Buch untergegangen, so ist es mir vorgekommen als würde Heaven von Anfang an in David verliebt sein, bei David ist das ebenfalls so rüber gekommen, David und Heaven denken nicht drüber nach ob sie in einander verliebt sind oder nicht, sondern das ist an einer bestimmten Stelle im Buch einfach so. Ein weiterer Minuspunkt bekommt das Buch weil die Kapitel mir einfach viel zu lang waren und es den Lesefluss doch noch gemindert hat obwohl ich es dennoch schnell gelesen habe.

Das Ende des Buches überrascht  nochmals mit einer Wendung, mit der ich ga nicht gerechnet habe, so steigt die Spannung im Buch nochmal und macht es unmöglich das Buch aus der Hand zulegen.

Fazit: Ein toller Jugend - Fantasy Roman mit einer mal ganz anderen Sicht auf Feen die aber mit viel Spannung und Aktion das Buch zu einen tollen Lese vergnügen machen.




Kommentare:

  1. Hey (:
    Ich hab dich getaggt, kannst ja mitmachen wenn du willst ((:
    http://meinbuchchaos.blogspot.de/2012/08/tag-8-dinge-uber-mich.html

    Liebe Grüße
    Aphrodite

    AntwortenLöschen
  2. Wird es von diesem Buch noch mehr Bände geben oder ist die Geschichte hiernach zu Ende?

    Liebe Grüße
    Kathi

    AntwortenLöschen
  3. Die Geschichte ist leider nur ein Einzelband.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen