Dienstag, 31. Juli 2012

[Neuzugänge] Juli die 3.

Dämonen Hunger von Timothy Carter


»Vincent hatte die Schranktür geöffnet und nach einer Tüte Zucker gegriffen, als sein Blick auf ein sonderbares Geschöpf fiel, das eindeutig nicht in einen Küchenschrank gehörte. ›Hast du ein Glotzproblem, oder warum starrst du so?‹, fragte es unfreundlich.« So richtig leicht hat Vincent es nicht: Sein Bruder nervt, seine Eltern gehören einer merkwürdigen Sekte an – und dann erfährt er auch noch von einem übellaunigen Elf, dass die Vernichtung der Menschheit durch hungrige Dämonen unmittelbar bevorsteht. So etwas kann einem wirklich den Tag versauen! Also muss Vincent sich schleunigst darum kümmern, die Welt zu retten. Falls das überhaupt noch möglich ist … Die witzigste und turbulenteste Weltuntergangsgeschichte aller Zeiten!


Das Cover hat mich praktisch angefleht es mitzunehmen... und da es ein Mängelexemplar war auch gar nicht teuer.. die Story hört sich ja auch echt verrückt an und wenn mich nicht alles täuscht wollte ich dieses Buch schon früher als ich noch kleiner war mal haben, jetzt ist es meins! :D 


Das letzte Zeichen von Gemma Malley


Ein tödliches Zeichen. Eine Liebe gegen alle Verbote

Wir schreiben das Jahr 2065. Nachdem Kriege und Terrorismus die Welt beinahe zerstört haben, wurde die Stadt gegründet, geführt durch eine Regierung, die das Böse ausmerzen und alle Menschen zu vollständig guten Wesen machen will. Evie arbeitet für das System und ist dafür zuständig, den Bürgern ihr Zeichen zuzuteilen: A, B, C – je nachdem, wie »gut« sie sind. Evie selbst gehört zur Elite und soll Lucas heiraten, ein mächtiges Regierungsmitglied. Doch Evie liebt Lucas’ Bruder Raffy. Da erhält Evie eine Änderungsmeldung: Sie soll Raffy ein neues Zeichen geben. Raffy wird als K eingestuft – K wie »Killable« – das Zeichen für den Tod …




Wollte ich eh schon ewig haben in meinem Dystopien Wahnsinn...und war auch grade reduziert.
*Schnäppchen* :)




Shades of Grey von E.L. James

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt. Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben und sich mit ihm in seiner Wohnung zu treffen. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …


Das Buch über das jeder redet muss von mir auch noch ausprobiert werden, ich hoffe es ist nicht so extrem wie Feuchtgebiete, weil ich das abgebrochen habe weil es einfach nur widerlich war.
Die Meinungen gehen da ja auseinander... ich habe schon so viele Rezensionen dazu gelesen und alle haben sie eine andere Meinung.

Freitag, 27. Juli 2012

[Urlaubspause]

Hallo meine Lieben!


Ich bin eine ganze Woche nicht da, und zwar von morgen bis wahrscheinlich Samstag...
Aber ich habe 2 Post schon geschrieben die in der Woche sich automatisch veröffentlichen 
*die Gute Technik* :D
Einmal ist das eine Rezension, von Bis das Feuer die Nacht erhellt und ein Neuzugänge Post.


Sobald ich wieder da bin mach ich dann den Monatsrückblick Juli...


Also euch eine schöne Woche!


[Freitags-Füller #1]


Alle Freitags-Füller gibt's Hier!
Meine Antworten werden fett geschrieben, der Rest ist Vorgabe.
1. Mir gefällt das der Sommer jetzt doch nochmal rausgekommen ist.
2. Fetakäse schmeckt am besten vom Grill.
3. Die Auswahl  von Ally Condie hat mich enttäuscht, obwohl es mir so sehr ans Herz gelegt wurde.
4. Ihr glaubt es warscheinlich nicht aber ich gehe gerne zum Zahnarzt.
5. Die Sommerferien sind die einzigen Ferien die ich so richtig genießen kann.
6. Der Gedanke an das nächste Schuljahr macht mich sehr glücklich :) .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf hoffentlich ein dickes Gewitter , morgen habe ich zum Country Fest gehen und am Umzug mitreiten geplant und Sonntag möchte ich, das möchte muss ich auf ein muss umändern, Kinder ohne mein Schwesterherz betreuen... !

Mittwoch, 25. Juli 2012

[dtv Verlag Aktion] Die Besessene

Der dtv Verlag verlost noch bis zum 8. August 2012 40 Rezensionexemplare von Die Besessene von S. B. Hayes und man muss sich nicht mehr bis September gedulden!
Einfach den Buchtrailer auf deinem Blog stellen und den Link an den dtv Velag schicken.
genau Info's bekommst du HIER.




»Ich bin all das, was du nicht bist, und werde Besitz von deinem Leben ergreifen.«

Wer ist die geheimnisvolle Genevieve, die wie aus dem Nichts in Katys Leben tritt und alles an sich reißen will, was Katy etwas bedeutet? Die sich kleidet wie Katy, deren beste Freundinnen umgarnt und selbst vor Katys Freund Merlin nicht haltmacht? Schnell ist klar: Genevieve scheint besessen von dem Gedanken, Katys Leben zu zerstören. Doch während Genevieve offenbar bestens über Katy Bescheid weiß, hat diese nicht die leiseste Ahnung, mit wem sie es zu tun hat. Sie beginnt nachzuforschen und stößt auf eine Wahrheit, die ihr Leben schlagartig verändert ...




Dienstag, 24. Juli 2012

[Rezension]: Die Lilienvilla von Karen McQuestion


Zum Buch:

Autor: Karen McQuestion
Seitenanzahl: 192
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3414822970
Preis: 12,99 (Gebundene Ausgabe)

auf Amazon.de kaufen

Kurzbeschreibung:

Was für ein Schock: Die 16-jährige Angie wird mitten am helllichten Tag auf der Straße überfallen und kann sich nur mit Mühe retten. Kaum zurück aus dem Krankenhaus, erhält sie eine überraschende Einladung: Lillian Bittner, die Mutter des Angreifers, bittet sie zum Abendessen in ihre Villa. Die alte Dame erweist sich als umsichtige Gastgeberin und überredet das Mädchen sogar, über Nacht zu bleiben. Obwohl sie sich unwohl fühlt, willigt Angie ein ...

Erster Satz: Mein Dad behauptet, übersinnliche Fähigkeiten zu besitzen.

Meine Meinung:

Die 16.jährige Angie wird überfallen, zu mindestens denkt sie das. Gerettet wir sie von 2 Mädchen die das Geschehen aus dem nahegelegten Wald beobachten und die Polizei rufen. Als Angie im Krankenhaus wieder aufwacht ist ihre Großmutter an ihrer Seite die für sie und ihren Bruder sorgt, seit ihre Mutter an Angies Geburtstag verschwand und nie wieder auftauchte und ihr Vater wegen Drogen in Gefängnis saß. Aus dem Krankenhaus raus, bekommt Angie einen Brief von Lillian Bittner, die Mutter des Täters, Angie und ihr Bruder Jason willigen ein als diese mit einem voll bezahlten Stipendium wirbt...

Ersteinmal zum Cover was wirklich gut die Atmosphäre des Buches rüber bringt, die Farben sind gut miteinander abgestimmt und das Buch ist ein wirklicher Blickfang.
Der Scheibstil der Autorin ist locker und leicht, ganz typisch fü ein Jugenbuch das mir keine Schwierigkeiten machte und schnell und flüssig zu lesen ist.
Das Buch besitzt nur an die 200 Seiten was es zu einem guten Buch für zwischendurch macht das man durchaus innerhalb eines tages Lesen kann.

Die Story des Buches hat mich schon angesprochen, da mir auch ein Psychothriller im Jugendbuch Genre gut gefällt.
Allerdings konnte mich diese Geschichte doch nicht ganz mitnehmen, afür ist das Buch zu dünn und die Autorin hätte meh aus einigen Stellen rausholen können ode meh in die Tiefe gehen, so wirft das Buch viele Fragen auf, die auch gut beantwortet werden aber mir igendwie das Gefühl von: "da fehlt doch was" gaben.
Die Spannung die das Buch erzeugt ist gut durchzogen durch das gesammte Buch und machte es deswegen auch nicht langweilig, irgendwas los war immer.

Die Hauptpotagonistin ist Angie die sehr sympatisch ist, durch ihre komische und doch sehr erwachsenes verhalten. Jason, Angies bruder war ebenfalls sympatisch, aber konnte mich nicht so ganz überzeugen wie Angie, den obwohl er älter als Angie ist verhält er sich wie der kleine Bruder von Angie und geht an viele Situationen ohne die nötigen Vorüberlegen heran.

Ein Psychothriller nicht nur etwas für Kinder und Jugendliche, obwohl man als Erwachsener der Story sehr schnell auf die schliche kommt.
Jedoch konnten mich die Hauptprotagonisten und der flüssige und schöne Scheibstil der Autorin dann doch noch überzeugen.




Freitag, 20. Juli 2012

[Rezension]: Engel der Nacht von Becca Fitzpatrick

Zum Buch:                                                                                                                                                
Autor: Becca Fitzpatrick
Seitenanzahl: 379
Verlag: Page & Turner
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3442203734
Preis: 9,99 (Taschenbuch)
auf Amazon.de kaufen


Kurzbeschreibung:


Der Himmel muss warten.

Als Nora ihm zum ersten Mal begegnet, weiß sie gleich, dass seine tiefschwarzen Augen mehr verbergen als offenbaren: Patch wirkt geheimnisvoll, fast unheimlich auf sie, und Nora ist zutiefst fasziniert von seiner rätselhaften Ausstrahlung. Doch zugleich macht Patch ihr auch Angst. Denn immer öfter hat sie das Gefühl, verfolgt zu werden, und sie wird den Verdacht nicht los, dass Patch etwas damit zu tun haben könnte. Irgendetwas scheint mit ihm nicht zu stimmen. Wo kommt er her, warum fühlt sie sich so sehr zu ihm hingezogen – und diese Narbe auf seinem Rücken, was hat sie zu bedeuten? Immer tiefer wird Nora verstrickt in Ereignisse, in denen Himmel und Hölle ganz nah beieinander liegen ...



Erster Satz: Chauncey lag mit einer Bauerntochter im Gras am Ufer der Loire, als das Unwetter heranrollte.


Meine Meinung:


Die 16 Jährige Nora Grey lebt mit ihrer Mutter in einen Farmhaus in Bridgewater, vor einem Jahr starb ihr Vater, der bei einem Überfall ermordet wurde. Ihre Mutter ist oft unterwegs und nicht zuhause, da sie das Farmhaus ansonsten nicht weiter bezahlen könnten.
Als Nora dann im Unterricht auf den gutausehenden, geheimnisvollen Patch trifft ändern sich ihr Leben. Nora hat Angst vor Patch, seine tiefschwarzen Augen und das geheimnisvolle Lächeln scheinen irgendetwas zu verbergen. Noa stellt Nachforschungen mit ihre besten Freundin Vee an, was sie jedoch finden ist: Nichts.
Dazukommen seltsame Geschehnisse seit sich Patch in ihrer Nähe befindet immer öfter kommt es Nora so vor als wäre jemand in ihrem Kopf und das sie jemand beobachtet, und Nora ist sich sicher das es etwas mit Patch zutun hat. 


Nachdem ich sehr gute Bewertungen und Rezensionen von diesem Buch gelesen hatte, war ich mir sicher das dass Buch ein Volltreffer bei mir wird. Das Genre trifft genau meinen Geschmack und auch der Klappentext klang sehr vielversprechend, als ich dann reingelesen hatte fand ich es die ersten 20 Seiten etwas langweilig und ich dachte schon das es so weitergeht, aber Nein!
Das Buch machte eine wirklich gute Wendung und ich wurde von der Spannung mitgerissen.
Es ist in einem tollen Schreibstil geschrieben und die Autorin schaffte es damit wunderbar die Gefühle von Nora, ihre Angst und den Zweifel von ihr richtig gut rüberzubringen. Ich fühlte sich einfach "dabei".


Patch und Nora waren mir beide sympatisch obwohl mich Nora mit ihrer etwas paranoiden Art aufgeregt hat, das hat sich aber im Laufe des Buches geändert und ich mochte sie immer mehr.
Patch muss man einfach lieben, das Geheimnisvolle an ihm macht ihn unglaublich sexy und spätestens das Lächeln bringt einen dann zum schmelzen.
Am meisten jedoch mochte ich Noras beste Freundin Vee, sie ist einfach so lustig und ihre sarkastische Art brachte mich mehrmals zum schmunzeln, obwohl sie eine sehr oberflächliche Person ist die ständig an Klamotten und Schuhe denkt, geht sie mir Nora durch Dick und Dünn.
Jules und Elliot waren mir beide unsympathisch und einfach nicht greifbar genug, über Jules erfährt man ja so gut wie gar nichts im Buch und erst am Ende wir man ernsthaft mit ihm konfrontiert, Elliot wirkte etwas zu perfekt dargestellt.


Das Cover ist schön gehalten, allerdings weiß man ja gleich wer das auf dem Cover darstellen soll und nimmt einen etwas die Spannung, auch ganz toll fand ich das es das Orginalcover ist, Engel der Nacht als Titel passt mir persönlich zwar nicht wirklich, da es keinerlei Bezug im Inhalt des Buches dazu gibt. 
Aber was soll man auch machen.


Das Buch ist ein toller erster Teil, und ich habe mir auch schon Band 2, Bis das Feuer die Nacht erhellt besorgt. Wenn es so spannend weitergeht wird er sicher genauso schnell gelesen sein wie Engel der Nacht.






Über die Autorin:
Becca Fitzpatrick ist eine junge amerikanische Autorin, deren Debütroman "Engel der Nacht" gleich nach Erscheinen den Sprung auf die New-York-Times-Bestsellerliste geschafft hat. Inzwischen ist aber auch jede Fortsetzung ein Bestseller und das nicht nur in den USA. Die Übersetzungsrechte wurden bisher in 31 Länder verkauft. Becca Fitzpatrick lebt in Colorado, USA.

Donnerstag, 19. Juli 2012

[Liebster Blog Award]


Ich habe diesen tollen Award von der lieben Kaugummiqueens Bücherstube bekommen, 
Herzlichen dank nochmal dafür! :) 
Schaut doch mal bei Gelegenheit bei ihr vorbei!

"Dieser Award soll Blogs, mit weniger als 200 Leser, bekannter machen. Der Award soll auf dem eigenen Blog geteilt werden und man gibt ihn an fünf andere Blogs weiter.

Ich gebe den Award an folgende Blogs weiter:






So ihr habt den Award verdient, und ich lese gerne bei euch die neuesten Rezensionen :)

Mittwoch, 18. Juli 2012

Blog Design

Ich habe mir einen neuen Blog Header gebastelt, gefällt er euch?
Soll ich ihn so lassen oder lieber wieder so machen wie es vorher war?
Schreibt mir eure Meinung mal in die Kommentare ;)

[Rezension]: Firelight-Brennender Kuss von Sophie Jordan

Zum Buch:

Autor: Sophie Jordan
Seitenanzahl: 376
Verlag: Loewe
Sprache: Deutsch

ISBN 9783785570456
Preis: 17,95 (Gebundene Ausgabe)

auf Amazon.de kaufen


Produktbeschreibung:


Als sie Will zum ersten Mal sieht, flieht Jacinda vor dem Jungen mit den haselnussbraunen Augen. Denn sie hat ein Geheimnis: Sie ist eine Draki, ein Mädchen, das sich in einen Drachen verwandeln kann. Nur in ihrem Rudel, hoch oben in den Bergen, glaubt sich Jacinda sicher. Sicher vor den Drachenjägern, die es auf ihre schillernde Haut und ihr purpurfarbenes Blut abgesehen haben. Doch im Rudel braut sich Unheil zusammen. Hat es damit zu tun, dass Jacinda den gut aussehenden Cassian, den zukünftigen Leitdrachen, heiraten soll? Ihre Mutter verschweigt ihr etwas, als sie bei Nacht und Nebel das Dorf verlassen. Todunglücklich beginnt Jacinda ein neues Leben. Da trifft sie Will wieder und Hals über Kopf verliebt sie sich in ihn. Aber ihre Liebe darf nicht sein – denn Will ist ein Drachenjäger

Erster Satz: Als ich auf den Stillen See hinausblickte, weiß ich das es das Risiko wert ist.

Meine Meinung:

Jacinda ist ein Draki, eine art weiterentwickelter Drachen. Jacinda ist jedoch ein ganz besonderer Drachen, und zwar ein Feuerdraki der einzige im Rudel und vielleicht auch auf der Welt, Drakis können sich in Menschengestalt verwandeln und auch umgekehrt und schützen so ihre Existenz vor  den Drachenjägern.
Deshalb gelten im Rudel auch strenge Regeln und es ist jedem Draki untersagt am Tage zu fliegen, dass jedoch tut Jacinda mit ihrer besten Freundin zusammen und wird prompt  von Drachenjägern entdeckt und gejagt, entkommt nur mit Mühe und Not und der Hilfe von Will der auch zu den Drachenjägern gehört, als er sie in einer Höhle vorfindet laufen lässt.
Das Rudel will Jacinda dafür bestrafen und zusammen mit ihrer Mutter und ihrer Schwester Tamra flieht sie bei Nacht und Nebel schweren Herzens aus dem Dorf in eine kleine Stadt mitten in der Wüste wo sie Will, den Drachenjäger wiedersieht.

Erst einmal zum Cover, mit dem ich am Anfang gar nichts anfangen konnte als ich das Buch dann aber las, gab es kein anderes Cover was besser gewählt hätte sein können, es leuchtet und glitzert, wenn Jacinda sich anfängt zu verwandeln dann leuchtet ihre Haut in genau diesem Glanz vom Cover, perfekt gemacht!

Die Story war auch einmal was neues und gut durchdacht, es war sehr spannend und ich hatte das Buch in wenigen Tagen durchgelesen, Sophie Jordan scheibt mit einem wunderschönen Schreibstil der die Gefühle von Jacinda zu Will sehr gut rüber gebracht hat und einfach zu lesen war.
Negativ fand ich das Sophie Jordan,Tamra, Jacindas Zwillingsschwester so sehr in den Schatten gestellt hat und sie so wenig Aufmerksamkeit bekommen hat, zwar ist Jacinda der Hauptcharakter der Geschichte aber Tamra spielt ebenfalls eine wichtige Rolle und ich hätte gerne mehr über sie erfahren.
Ebenfalls negativ ist das relativ offene Ende was ich persönlich nicht so gerne mag, den 2. Teil von Firelight werde ich 100%ig lesen und ich freue mich schon zu erfahren wie es mit Jacinda und Will weitergeht und ob Tamra doch noch eine größere Rolle spielt anstatt nur die Zwillingsschwester von Jacinda zu sein die sich nie verwandelt hat.
Einfach ein grandioser Auftakt einer Trilogie die mit dem Schreibstil und der neuartigen Idee von Sophie Jordan punkten kann.



Über den Autor:

Sophie Jordan wuchs im Hügelland von Texas auf, das sie schon früh zu Geschichten über Drachen, Kämpfer und Prinzessinnen inspirierte. Neben Literatur für Jugendliche verfasst die ehemalige High School-Lehrerin auch historische Romane. Wenn sie nicht gerade schreibt, verbringt sie ihre Zeit gerne mit der Aufnahme von zuviel Koffein (am liebsten in Form von Latte macchiato und Cherry Cola) und bespricht Handlungsstränge mit jedem, der zuhört ihre Kinder eingeschlossen.
Heute lebt die Autorin mit ihrer Familie in Houston. (lt. Amazon.de)


Montag, 16. Juli 2012

[Neuzugänge] Ebay

2 Bücher hab ich mir bei Ebay ersteigert, für jeweils 1 Euro konnte ich dann irgendwie nicht nein sagen, eins davon war  sogar auf meinen Wunschzettel und ein spontaner kauf  :)

Bitterherz von Ulrike Bliefert

Idylle pur? Sophie liebt ihr Eifeldorf, ihre Eltern, ihre Freunde. Hindernisse? Die gibt es nicht! Doch dann stimmt plötzlich nichts mehr. Denn der eine Mensch, der ihr eigentlich am nächsten steht, wird zur größten Gefahr für ihr Leben. Sophie verschwindet. Spurlos. Keiner weiß, wo sie ist, nicht einmal Nina, ihre beste Freundin. Und doch ist gerade sie es, die in allerletzter Minute Nervenstärke beweisen muss ... 

Dieses hab ich mir spontan gekauft weil es ganz spannend klingt, wenn ihr das schon gelesen habt, schreibt mir doch mal in den Kommentar wie ihr es fandet. 








Tales of Partholon 1: Ausersehen von P.C. Cast


Die neue Serie von Bestsellerautorin P.C. Cast entführt die Leser in die Welt von Partholon, das Land der Magie und Leidenschaft.Eben noch in der Highschool und plötzlich in einer Welt, in der Shannon wie eine Göttin behandelt wird 
In Partholon halten sie alle für die Hohepriesterin der mächtigen Göttin Epona. Auch wenn Shannon Parker zunächst nicht begreift, wie sie in diese Welt geraten ist, versucht sie, es mit Humor zu nehmen. Bestimmt ist das alles nur ein Traum Aber nicht einmal im Traum würde sie sich vorschreiben lassen, wen sie heiraten soll! Auch wenn dieser ClanFintan ihr noch so tief in die Augen schaut und sie sich noch so stark zu ihm hingezogen fühlt Erst als Shannon von Visionen heimgesucht wird, beginnt sie zu begreifen, dass sie dazu auserwählt worden ist, Partholon zu retten. Sie muss die Menschen vor grausamen, vampirähnlichen Dämonen beschützen und das kann sie nur mit ClanFintans Hilfe

Das war schon auf meinem Wunschzettel, wenn es jetzt noch in einen seh guten Zustand ist bin ich echt begeistert von meinem Schnäppchen :D

Freitag, 13. Juli 2012

[Neuerscheinungen August]

Der August wird teuer, es erscheinen so viele neue Bücher, und alle will ich sie haben, hier mal meine Top 3 von denen ich denke das ich sie mir wahrscheinlich zulegen werde. :)

Godspeed-Die Suche August 2012


Spannung und Gefühl. Nicht von dieser Welt! Die Zukunft für Amy und Junior liegt in weiter Ferne. Während ihre Gefühle füreinander stärker werden, wird die Lage auf dem Raumschiff, der "Godspeed", immer bedrohlicher. Ohne die kontrollierende Droge Phydus, das heißt ihrem freien Willen unterworfen, sind die Menschen an Bord überfordert. Die Stimmung droht zu kippen. Auch die Technik entpuppt sich als trügerisch: Wird nur eine Gruppe Auserwählter das Ziel, die Zentauri-Erde, erreichen? Der Druck auf Amy und Junior wächst: Wer ist Freund, wer Feind? Und wohin führt sie ihre Liebe? Der zweite Band der spektakulären Godspeed-Trilogie ist ein Genre-Mix aus Dystopie, Sci-Fi-Thriller und Romantik. 


Der erste Teil war so gut, deswegen muss ich mir den 2. Teil kaufen, ich will um bedingt wissen wie es mit Amy und Junior weitergeht, ich bin sooo gespannt.




Renegade: Tiefenrausch 20. August 2012

Evies Leben ist perfekt – perfekt geplant und überwacht von Mutter, der Herrscherin über die Unterwasserstadt Elysium. Schon bald soll die 16-Jährige über die geheimnisvolle Welt regieren. Doch als sie sich ausgerechnet in ihren Feind verliebt, wird klar, dass das perfekte Leben in Elysium eine einzige Lüge ist. Elysium liegt am Grund des Meeres, abgeschirmt vom Rest der Welt. Dort hat Mutter ein Paradies für all jene Menschen geschaffen, die vor den Kriegen der Oberfläche fliehen konnten. Sie organisiert den Alltag der Bewohner, schützt sie vor Gefahren und regelt sogar die Geburten. Doch dieser Friede wird teuer erkauft – Gefühle sind in Elysium verboten, Berührungen unter Liebenden werden mit dem Tod bestraft. Evie vertraut in dieses System – doch als Gavin, ein Oberflächenbewohner, in ihre Welt eindringt, weckt der junge Mann Zweifel in ihr: Warum plagen sie Erinnerungslücken? Weshalb besteht Mutter auf Evies tägliche Therapie-Sitzungen? Und wieso kann sie sich durch Gavin an Dinge erinnern, die absolut unmöglich sind? Evie erkennt, dass sie Teil eines gewaltigen Plans ist, aus dem es für sie ohne Gavin kein Entrinnen gibt.


Klingt extrem spannend, wird auf Amazon auch mit Godspeed angeboten also hab ich die Hoffnung das es genauso gut ist ;)


Die zwei Monde 13. August 2012


Bei Vollmond ist deine Zeit abgelaufen!

Als die siebzehnjährige Veronica Meis am Morgen nach einer Party mit dröhnenden Kopfschmerzen und Übelkeit erwacht, kann das nur eines bedeuten: Sie hat einen Kater! Doch als die Symptome auch nach ein paar Tagen noch nicht verschwunden sind, beginnt Veronica sich Sorgen zu machen. Warum ist sie plötzlich so geräusch- und geruchsempfindlich? Wieso sieht sie plötzlich die fantastischsten Gestalten auf den Straßen Mailands? Woher hat sie diese seltsame Wunde am Bein? Und was hat der ebenso geheimnisvolle wie attraktive Ivan mit alldem zu tun? Als Veronica schließlich die Wahrheit herausfindet, ist es fast schon zu spät ...


Hört sich ja sehr mysteriös an, und das Cover ist da so schön da kommt wieder der Coverkäufer durch...




[Rezension]: Skinned von Robin Wassermann

Zum Buch:


Autor: Robin Wassermann
Seitenanzahl: 375
Verlag: Script5
Sprache: Deutsch
ISBN-13: 978-3839001066
Preis: 16,90 (Gebundene Ausgabe)
auf Amazon.de kaufen

Produktbeschreibung:


Lia Kahn ist reich, schön und beliebt bis ein Unfall sie beinahe tötet. Im Krankenhaus wacht sie in einem perfekten, künstlichen Körper auf.
 Lia wird nie wieder Schmerz empfinden, sie wird nicht altern und nicht sterben. Doch der Preis dafür ist hoch: Ihre Freunde misstrauen ihr, ihr Freund betrügt sie und alles, was ihr wichtig war, wandelt sich in einen Albtraum. Hin- und hergerissen zwischen dem Leben, das sie einmal kannte, und einer neuen, aufregenden Existenz, lernt Lia bald die bitterste Lektion: Niemand kann ihr die Entscheidung abnehmen, die sie treffen muss, um ihre Liebsten zu schützen.


Erster Satz: Lia Kahn ist tot.


Meine Meinung:


Lia Kahn ist perfekt. Ihr Leben könnte nicht besser sein, bis sie einen Unfall hat und beinahe stirbt, zumindest stirbt ihr eigener Körper ihr Gehirn wird jedoch gerade rechtzeitig noch "gedownloaded".
In einer Welt in der es so gut wie kein reales Leben mehr gibt und alles virtuell abläuft und sich jeder einfach ins netz einloggt ist das nicht so unglaubwürdig wie es auf den Leser rüberkommen mag. Nun wacht Lia in einen völlig fremden Körper auf, der mehr Maschine als Mensch ist und muss von ganz vorne anfangen. Vom Laufen lernen bis hin zum sprechen.



Das Thema des Buches ist neu und schwankt zwischen, Dystopie und Science-Fiction, was Robin Wassermann wirklich gut kombiniert hat jedoch wie ich finde nicht ganz so gut umgesetzt. 

Die Geschichte beginnt mit einem tollen Anfang ist im weiteren Verlauf aber oft sehr langatmig und langweilig und ich musste mich duch einige Kapitel durch zwingen.Für mich hatte die Geschichte keinen "Höhepunkt" und deswegen keinen so richtig erkennbaren Handlungsablauf sondern hatte ich mehr das Gefühl von einfachen aufeinanderfolgenden Kapiteln. 
Der Schreibstil der Autorin ist einfach, gut und flüssig zu lesen und hat mir keine Schwierigkeiten gemacht und ist typisch für Jugendbücher,erzählt wird aus der Ich-Perspecktive 
Lia ist eine schwer einzuschätzende Person und das machte sie mir unsympathisch genauso wie ihre Schwester Zo, aus dieser Sicht war mir eigentlich kein Charakter richtig sympatisch, was wirklich sehr schade ist

Ich finde Skinned ist ein ruhiges und schönes Jugendbuch  was aber nicht mit großer Spannung verbunden ist und somit bestimmt nicht für jeden was ist, ich hatte zu große Erwartungen an das Buch nicht zuletzt wegen dem so wunderschönen Cover das wie ich finde so gut passt.
Da es der erste teil einer Trilogie ist werde ich sicher noch weiterlesen um zu erfahren wie es mit Lia weitergeht, Trotzdem bekommt das Buch leider nur 3 Sterne...





Mittwoch, 11. Juli 2012

[Rezension]: Zweilicht von Nina Blazon

Zum Buch:

Autor: Nina Blazon
Seitenanzahl: 411
Verlag: cbt

Sprache: Deutsch

ISBN-13: 978-3570161173 
Preis: 18,99 (Gebundene Ausgabe)

Auf Amazon.de kaufen!


Produktbeschreibung:


Erst stiehlt sie sein Herz, dann seine Welt ...

Der 17-jährige Jay ist in der Stadt seiner Träume angelangt – ein Jahr wird er als Austauschschüler in New York, der Heimat seines verstorbenen Vaters, verbringen. Gleich zu Beginn verliebt er sich in die geheimnisvolle Madison mit den Indianeraugen. Doch was er keinem zu erzählen wagt: Hin und wieder taucht ein anderes Mädchen auf, das außer ihm niemand zu sehen scheint. Sie nennt sich Ivy und er kann nicht aufhören, an sie zu denken. Bis sie ihn schließlich in eine verwunschene Welt entführt, die seit Jahrhunderten kein lebender Mensch betreten hat. Als auch im New York der Gegenwart die Geister und Dämonen erwachen, beginnt für Jay ein Kampf auf Leben und Tod. Der Dämon mit dem Herzen aus Eis ist ihm auf der Spur und giert nach menschlichen Seelen. Und Jay muss sich entscheiden – zwischen zwei Mädchen, zwei Leben, zwei Wirklichkeiten …



Erster Satz: "Und er atmet wirklich?",frage Mo.


Meine Meinung:


Nach den ersten Seiten die ich gelesen hatte, fragte ich mich wieso ich Totenbraut von Nina Blazon so schlecht fand?
Deswegen hatte ich auch keine so großen Erwartungen an das Buch...
Aber Zweilicht ist etwas ganz anderes...der Schreibstil ist einfach unglaublich er lässt sich leicht lesen und gibt einem das Gefühl mitten drin zu sein, als würde man wirklich neben Jay stehen.
Ein kleines Manko hat das Buch allerdings, anfangs wusste ich nicht um was es geht, wirklich nicht, da ist das erste Kapitel in dem der Leser mit Informationen praktisch zugeschüttet wird und alles gar keinen Sinn mehr ergibt, ich wusste nicht wer es war, wo es war und auch nicht was diese "Mo" eigentlich ist.
Erzählt wird ja von Jay der ein Austauschjahr in New York macht und gleich die bezaubernde Madison kennen lernt die er sehr anziehend findet, nach einer stürmischen Nacht ist halb New York verwüstet und alles scheint irgendwie "anders". Ist es auch den Jay trifft in der Schule zum ersten Mal Ivy und diese kann anscheinend nur er sehen und  auch Ivy ist etwas irritiert das Jay sie sehen kann von da an läuft alles anders und spätestens ab der Mitte des Buches konnte ich das Buch nicht mehr weglegen, Jay und Ivy mochte ich so sehr, das ich sie am liebsten mit aus dem Buch raus genommen hätte, Nina Blazon beschreibt gerade Ivy als einen so herzlichen und sonnigen Menschen mit viel Detail. Madinson hingegen ist wie ich finde das absolute Gegenteil von Ivy und konnte gar nicht mit den Charakteren mithalten.
Die Geschichte ist absolut unvorhersehbar man hat immer wieder den " Wie jetzt? Passiert das gerade wirklich?" Moment...
Das Cover ist der Grund warum ich das Buch eigentlich umbedingt lesen wollte und es sagt auch so viel aus, das Mädchen mit den besonderen Augen und gleichzeitig ein Mädchen hinter Zweigen versteckt passen zu Ivy's Welt  die Augen sind aber Madisons Welt, und somit schafft das Cover eine gute Balance zwischen beiden Welten.
Für mich ist das Buch fast perfekt wäre nicht der Anfängliche "Hä?" Effekt. Trotzdem ist das Buch absolut lesenswert und vermittelt einen auch mal eine ganz andere Sichtweise auf die Welt.
Das Buch bekommt sehr Gute 4,5 von 5 Sternen. Und wer es noch auf seinen SuB hat- Lesen!









Montag, 9. Juli 2012

Gewinnspiel

Ich habe wieder ein tolles Gewinnspiel endeckt und zwar:


bei www.kadisbuecherweltt.blog.de


-gewinnen kann man Shades of Grey, die Kurzbeschreibung klingt interessant und ich habe auch schon viel gutes von dem Buch gehört.
Was ihr machen müsst:
-Schreibt ihr bis  einschließlich 29.07.2012 in einem Kommentar, wie ihr auf dieses Buch aufmerksam geworden seit, und warum ihr es unbedingt lesen wollt.
- wer Werbung macht bekommt sogar 2 Lose! 


Also rann an die Tastatur und mitmachen! :)

Sonntag, 8. Juli 2012

Neuzugänge

forbidden von Tabitha Suzuma


Eine große Liebe voller Leidenschaft und gegen alle Vernunft Die sechzehnjährige Maya und ihr ein Jahr älterer Bruder Lochan kümmern sich um ihre drei jüngeren Geschwister, während ihre Mutter sich dem Alkohol und ihrem Liebhaber zuwendet. Verzweifelt versuchen die beiden, ihre Familie zu erhalten und kommen sich dabei immer näher. Sie wissen, was der andere denkt und fühlt, geben sich Halt und sind sich gegenseitig Trost. Eines Tages wird mehr aus ihrer Beziehung. Maya und Lochan wissen, dass sie etwas Verbotenes tun, aber ihre Gefühle sind stärker und sie können nicht mehr ohne den anderen sein. Denn: Wie kann sich etwas Falsches so richtig anfühlen? 


ich finde das klingt sehr interessant und ist mal was anderes als nur Fantasy und Vampir Romane. ich bin schon sehr gespannt drauf. 


Sternenfeuer-gefähliche Lügen von Amy Kathleen Ryan


Der Auftakt zur großen Sternensaga! Die 15-jährige Waverly gehört zu den ersten Kindern, die an Bord des Sternenschiffes Empyrean geboren wurden. Jedermann erwartet, dass sie bald ihren Freund Kieran heiraten wird, um eine Familie zu gründen und das Überleben der Menschheit auf der langen Reise zu einem fernen Planeten zu sichern. Waverly liebt Kieran sehr – aber ist sie trotzdem schon bereit, so früh diesen entscheidenden Schritt zu gehen? Das friedliche Leben endet dramatisch, als wie aus dem Nichts das lange verschollen geglaubte Schwesterschiff angreift, die Erwachsenen tötet und alle Mädchen entführt. Während Kieran auf der schwer beschädigten Emphyrean um sein Überleben kämpft, muss Waverly viele Lichtjahre entfernt alles daransetzen, zu ihm zurückkehren zu können …


Nachdem mir Godspeed im letzten Monat so gut gefallen hatte, und Sternenfeuer dem etwas ähnlich sein soll, wollte ich es umbedingt lesen. Nun ist es gleich ganz oben auf meinen suB gewandert.


Blutspur Rachel-Morgan Serie 1 von Kim Harrison


Das Nachtleben von Cincinatti ist aufregend, abwechslungsreich – und tödlich: Vampire, Hexen und andere Untote machen die Straßen unsicher. Und es ist der Job der Kopfgeldjägerin Rachel Morgan, diese finsteren Kreaturen zur Strecke zu bringen. Doch Rachel hat selbst eine düstere Vergangenheit...Nach einer weltumspannenden Seuche hat sich das Leben auf der Erde grundlegend verändert: Die magischen Wesen sind aus dem Schatten getreten. Vampire, Kobolde und andere Untote machen die Straßen unsicher.Doch als Rachels ehemaliger Chef ihr ein Tötungskommando auf den Hals hetzt, sieht sie nur einen Weg, um ihre Haut zu retten: Sie muss Trent Kalamack, den gefährlichsten Gangster der Stadt, als Rauschgiftschmuggler überführen. Der aber hat seine eigenen Pläne …



Freitag, 6. Juli 2012

[Rezension]: Evernight von Claudia Gray

Zum Buch:


Autor: Claudia Gray
Seitenanzahl: 399
Verlag: Blanvalet

Sprache: Deutsch
Originaltitel: Evernight
Preis: 9,95 (Taschenbuch)

bei Amazon.de kaufen


Produktbeschreibung:


An jedem Ort wäre Bianca lieber als an diesem: Das Evernight-Internat ist eine Eliteschule, und die anderen Schüler sind einfach zu perfekt – zu clever, zu schön, zu rücksichtslos. Als sie Lucas kennenlernt, ist sie davon überzeugt, er sei der einzige normale Mensch in ihrer Umgebung. Bianca merkt sofort, dass es eine besondere Verbindung zwischen ihr und Lucas gibt. Dabei verbirgt er ein Geheimnis, das nicht nur alles auf den Kopf stellt, woran sie glaubt – es könnte auch ihrer Familie und allen, die Bianca kennt, den Tod bringen.


Erster Satz: Der brennende Pfeil bohrte sich in die Wand.


Meine Meinung:


Bianca ist neu an der Evernight Eliteschule,ihre Eltern sind von nun an Lehrer an der Evernight Akademie und sie fühlt sich so gar nicht wohl und läuft dann gleich am ersten Schultag im Morgengrauen davon. Im Wald trifft sie Lucas zu dem sie sich gleich von der ersten Minute hingezogen fühlt.
Die ersten Wochen auf der Evernight sind schlimm für Bianca denn sie fühlt sich ausgegrenzt und allein, nur Lucas scheint sie zu mögen und es beginnt sich eine Liebesbeziehung zwischen den beiden zu entwickeln. Am Herbstball erfährt dies dann aber eine drastische Wendung.


Diese Wendung hatte ich im Buch irgendwie NIE erwartet, und macht das ganze Buch irgendwie verwirrend und Sachen die man im nachhinein erfährt wiedersprechen dem Teil vor dem Herbstball.
Ansonsten ist die Story nicht schlecht aber auch nicht gut, sie war an einigen Stellen zu zäh und ich musste mich durch ein paar Kapitel durchzwingen.
Das Ende ist gut, und macht die Geschichte nochmals Spannend den es passiert wieder etwas was man vorher einfach gar nicht ahnt und machte das Buch mir wieder sympatischer.
Zur Zeit habe ich auch schon den 2. Teil zu Evernight gelesen und der ist insgesamt wirklich viel besser als der 1. Es wird spannender und es gibt nicht mehr so viel Einleitung.


Man kann das Buch lesen, wer sich im 1. Teil durch die ersten 150 Seiten gekämpft hat findet durchaus Spaß an der Geschichte und will auch bestimmt weiterlesen.
Ob ich den 3. Teil lese weiß ich aber noch noch nicht.











Dienstag, 3. Juli 2012

[Rezension]: vergissdeinnicht von Cat Clarke

Zum Buch:

Autor: Cat Clarke
Seitenanzahl: 288
Verlag: Bastei Lübbe
Sprache: Deutsch
Originaltitel: Entagled
Preis: 12,99 (Taschenbuch)
bei Amazon.de kaufen

Produktbeschreibung:

Ein weißer Raum. Und nichts darin als ein Tisch, Stapel von Papier und Stifte. Und Grace. Sie weiß nicht, wie sie in diesen Raum gekommen ist, sie weiß nicht, warum sie dort ist. Und wie sie jemals wieder aus dem endlosen Weiß entfliehen kann. Um nicht verrückt zu werden, beginnt sie, ihre Gedanken niederzuschreiben. Ganz allmählich setzt sich dabei das Puzzle ihrer Vergangenheit zusammen - und Grace spürt: Um sich befreien zu können, muss sie die ganze Wahrheit über sich selbst herausfinden ...


Erster Satz: Ich traf Ethan in der Nacht, in der ich mich umbringen wollte.


Meine Meinung:


Bei diesem Buch ist es schwer seine eigene Meinung dazu zu sagen ohne zuviel veraten zu haben, in dem Buch geht es zum größten Teil um Grace, die sich das Leben nehmen will, dann aber trifft sie Ethan und wacht kurze Zeit später in einem weißen Raum auf. 


Am Anfang wusste ich nicht was ich davon halten sollte, nach den ersten 40 Seiten erkennt man aber um was es geht und findet sich auch in den Schreibstil ein, der am Anfang echt anstrengend zu lesen ist.
Nach den ersten Schwierigkeiten konnte die Geschichte mich aber fesseln, und der Drang zu wissen was wirklich hinter Ethan und dem weißen Raum steckt war groß.
Grace ist eine sehr sensible Person mit der ich alle Gefühle von ihr gut miterleben konnte, durch ihr selbstzerstörerisches Verhalten wurde sie mir aber etwas unsympathisch weil ihre Gründe etwas "weit hergeholt" und unverständlich waren. Wenn man jedoch selbst nie selbstzerstörerisch war kann das als außenstehende aber auch nur schwer verstehen aber Cat Clarke hat es bestmöglich rüber gebracht.


Das Ende hat mich wirklich berührt und ist wirklich gut gelungen, es ist kein wirkliches Happy End das hätte aber auch nicht zu Geschichte gepasst, vielmehr regt das Ende einem zum Nachdenken an, das Buch ging mir nachdem ich es gelesen hatte nicht gleich wieder aus dem Kopf was wirklich   
vielversprechend ist. Also umbedingt Lesen!





Montag, 2. Juli 2012

Neue Bücher und 1. Medimops Bestellung

Ich hab vor einer Woche das 1. Mal bei Medimops bestellt, nachdem ich mich schlau gemacht habe welche der bessere Online Bücherverkauf ist.
Ich muss sagen das ich etwas geteilter Meinung bei Medimops bin, der Versand war super schnell und es gab nichts zu bemängeln, jedoch hatte ich extra darauf geachtet nur Bücher mit  der Artikeleinschätzung "Sehr gut" zu kaufen... also als "Sehr gut" konnte ich nicht alle Bücher Betiteln..
Gekauft habe ich mir:

Numbers- Den Tod im Blick

Augen, so heißt es, sind das Fenster zur Seele. Doch wenn Jem in fremde Augen blickt, sieht sie eine Zahl. Und die ist unauslöschlich. Denn die Zahl ist ein Datum. Der Tag, an dem ihr Gegenüber sterben wird. Diese Gewissheit hat Jem seit dem Tod ihrer Mutter. Deshalb meidet sie Menschen. Ist am liebsten allein. Bis sie Spinne kennenlernt - und mit ihm das Leben. Jem ist glücklich, zum ersten Mal. Doch als die beiden zum Riesenrad, dem London Eye fahren, passiert es - um sie herum haben alle dieselbe Zahl. Jem weiß: Etwas Furchtbares wird passieren. Heute. Hier. Fluchtartig verlassen Spinne und sie das Gelände. Und lösen damit eine Kettenreaktion aus. Spinne und Jem werden zu Gejagten. Von der Polizei, den Medien, den Menschen. Und Spinnes Todestag rückt näher und näher ...

Das Buch steht schon so lange auf meinen Wunschzettel jetzt hab ich es mir endlich gekauft, obwohl der Zustand bei diesem Buch kein bisschen "Sehr gut" Ist...Schade.

Drei Wünsche hast du frei

»Wer bist du?«, flüstert sie. »Ich habe keinen Namen«, antworte ich. »Aber können wir die Förmlichkeiten überspringen und das hier beschleunigen?« »Was beschleunigen?« »Das mit den Wünschen. Ich bin hier, um dir drei zu erfüllen.« Als Viola von ihrem Freund verlassen wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Gerade noch war sie verliebt und beliebt, nun ist sie nur noch die Ex vom coolsten Typ der Schule. Viola wünscht sich nichts mehr, als wieder glücklich zu werden – und beschwört so versehentlich einen Dschinn herbei. Er ist jung, er sieht gut aus … und er ist furchtbar schlecht gelaunt, denn er hält Menschen für ungemein nervtötend. Aber bevor er in seine Heimat zurückkehren kann, muss er Viola drei Wünsche erfüllen. Und das ist nicht so einfach, wie es sich anhört …

Nachdem ich sehr gute Meinungen zu Jackson Pearce gehört habe, wollte ich den Stil der Autorin auch mal ausprobieren, Und das Buch ist auch noch in einem Gutem Zustand, bin ich sehr zufrieden mit.

The Poison Diaries
Um 1800: Jessamine lebt mit ihrem Vater in einer verlassenen Kapelle im Norden Englands. Sie führen ein stilles, von Jahreszeiten geprägtes Leben. Jessamines Vater ist Botaniker, seine Leidenschaft sind Heil- und Giftpflanzen. In einem verborgenen Giftgarten züchtet er mächtige tödliche Gewächse, sorgsam darauf bedacht, seine Tochter von der Gefahr fernzuhalten. Als eines Tages Weed auftaucht, ein rätselhafter Fremder mit absinthgrünen Augen, verfällt Jessmine ihm sofort. Doch kaum haben die beiden zueinander gefunden, wird das Mädchen sterbenskrank. Was ist Weeds dunkles Geheimnis? Ist er ihre Rettung oder bringt er den Tod?
Eine Geschichte, so geheimnisvoll wie die unergründliche Welt der Pflanzen. Denn ob Belladonna heilt oder tötet, darüber entscheidet am Ende die Liebe

Steht ebenfalls schon ewig auf meiner Wunschliste, gerade das wunderschöne Cover hat mich magisch angezogen, Leider habe ich es in Englisch und nicht in Deutsch so wie angegeben bekommen, was ich auch sehr Schade finde, zwar wollte ich schon lange ein Englisches Buch lesen, trotzdem bin ich etwas enttäuscht gewesen.

Schattenschwingen
Eigentlich sah alles perfekt aus: Mila entwickelt auf ihrem Weg vom Kind zum Mädchen/Frau immer intensivere Gefühle für Sam, den Freund ihres großen Bruders. Und dieser scheint die Gefühle zu erwidern - bis er eines Tages verschwindet, als er zusammen mit Rufus an dem Klippen zum Meer steht. Rufus erinnert sich an nichts. Trotz der Angst Sam zu verlieren und der Überzeugung ihrer Umgebung, dass Sam tot ist, glaubt sie fest daran, dass er lebt. Tatsächlich behält sie auch recht - und irrt sich trotzdem, denn als Sam zurückkehrt, ist er ein anderer geworden, eine engelsgleiche Schattenschwinge.

Das ist das einzige Buch was wirklich "Sehr Gut" ist, ist aber auch eine Gebundene Ausgabe. Da ich von Tanja Heitmann schon Morgenrot gelesen habe und mir das gut gefiel stand auch Schattenschwingen schon lange auf meiner WL. 



Sonntag, 1. Juli 2012

Monatsrückblick Juni 2012

#

Das war mein Monat Juni, auf dem Stapel fehlen aber 3 Bücher und zwar:
-Gebannt-unter fremdem Himmel und
-Die Bestimmung
-Godspeed-Die Reise beginnt

Gefallen haben mir fast alle Bücher bis auf  Totenbraut von Nina Blazon, das war einfach nicht mein Fall und ich werde auch keine Rezension dazu machen.

Am Ende habe ich:

-8 Bücher gelesen
-3.235 Seiten gelesen
-und das ergibt, dass ich durchschnittlich 108 Seiten am Tag gelesen habe


Das klingt jetzt wenn man es liest richtig viel...war also ein guter Lesemonat mit tollen Büchern,
das beste Buch diesen Monat war allerdings:

Godspeed-Die Reise beginnt von Beth Revis!