Dienstag, 31. Juli 2012

[Neuzugänge] Juli die 3.

Dämonen Hunger von Timothy Carter


»Vincent hatte die Schranktür geöffnet und nach einer Tüte Zucker gegriffen, als sein Blick auf ein sonderbares Geschöpf fiel, das eindeutig nicht in einen Küchenschrank gehörte. ›Hast du ein Glotzproblem, oder warum starrst du so?‹, fragte es unfreundlich.« So richtig leicht hat Vincent es nicht: Sein Bruder nervt, seine Eltern gehören einer merkwürdigen Sekte an – und dann erfährt er auch noch von einem übellaunigen Elf, dass die Vernichtung der Menschheit durch hungrige Dämonen unmittelbar bevorsteht. So etwas kann einem wirklich den Tag versauen! Also muss Vincent sich schleunigst darum kümmern, die Welt zu retten. Falls das überhaupt noch möglich ist … Die witzigste und turbulenteste Weltuntergangsgeschichte aller Zeiten!


Das Cover hat mich praktisch angefleht es mitzunehmen... und da es ein Mängelexemplar war auch gar nicht teuer.. die Story hört sich ja auch echt verrückt an und wenn mich nicht alles täuscht wollte ich dieses Buch schon früher als ich noch kleiner war mal haben, jetzt ist es meins! :D 


Das letzte Zeichen von Gemma Malley


Ein tödliches Zeichen. Eine Liebe gegen alle Verbote

Wir schreiben das Jahr 2065. Nachdem Kriege und Terrorismus die Welt beinahe zerstört haben, wurde die Stadt gegründet, geführt durch eine Regierung, die das Böse ausmerzen und alle Menschen zu vollständig guten Wesen machen will. Evie arbeitet für das System und ist dafür zuständig, den Bürgern ihr Zeichen zuzuteilen: A, B, C – je nachdem, wie »gut« sie sind. Evie selbst gehört zur Elite und soll Lucas heiraten, ein mächtiges Regierungsmitglied. Doch Evie liebt Lucas’ Bruder Raffy. Da erhält Evie eine Änderungsmeldung: Sie soll Raffy ein neues Zeichen geben. Raffy wird als K eingestuft – K wie »Killable« – das Zeichen für den Tod …




Wollte ich eh schon ewig haben in meinem Dystopien Wahnsinn...und war auch grade reduziert.
*Schnäppchen* :)




Shades of Grey von E.L. James

Sie ist 21, Literaturstudentin und in der Liebe nicht allzu erfahren. Doch dann lernt Ana Steele den reichen und ebenso unverschämt selbstbewussten wie attraktiven Unternehmer Christian Grey bei einem Interview für ihre Uni-Zeitung kennen. Und möchte ihn eigentlich schnellstmöglich wieder vergessen, denn die Begegnung mit ihm hat sie zutiefst verwirrt. So sehr sie sich aber darum bemüht: Sie kommt von ihm nicht los. Denn Christian hat etwas in ihr berührt, das sich seitdem nicht mehr verdrängen lässt. Und als Christian einige Zeit später wieder vor ihr steht, kann sie nicht anders, als ihren Gefühlen nachzugeben und sich mit ihm in seiner Wohnung zu treffen. Von da an ist nichts mehr wie zuvor. Denn Christian führt Ana ein in eine dunkle, gefährliche Welt der Liebe – in eine Welt, vor der sie zurückschreckt und die sie doch mit unwiderstehlicher Kraft anzieht …


Das Buch über das jeder redet muss von mir auch noch ausprobiert werden, ich hoffe es ist nicht so extrem wie Feuchtgebiete, weil ich das abgebrochen habe weil es einfach nur widerlich war.
Die Meinungen gehen da ja auseinander... ich habe schon so viele Rezensionen dazu gelesen und alle haben sie eine andere Meinung.

Kommentare:

  1. Alle 3 Bücher hören sich wirklich gut an! (:
    Viel Spaß beim Lesen.

    AntwortenLöschen
  2. Interessante Literatur hast du dir da geholt :-)
    Die ersten beiden klingen wirklich interessant und lesenswert.
    Letzteres werde ich sicher nicht lesen, nach allem was ich davon bisher gehört hab ist es sicher nichts für mich.

    AntwortenLöschen